" "



:








...
Offiziere Gegen Hitler (Deutscher Widerstand 1933-1945)
: Fabian von Schlabrendorff
: Offiziere Gegen Hitler (Deutscher Widerstand 1933-1945)
: Siedler Verlag
: 1984
: PDF
: 200
: German
: 24.2 MB

Fabian von Schlabrendorff gehörte zum Kreis der Verschörer des 20. Juli 1944 und war einer der wenigen Überlebenden. Dieses Buch wurde von ihm im Sommer 1945 geschrieben, nachdem er Gestapo-Haft, Volksgrerichtshof und Konzentrationslager überlebt hatte. Es ist ein sehr direkter Bericht, die Schilderung des Erlebten atmet die unmittelbare zeitliche Nähe. Man gewinnt einen vorzüglichen Eindruck der Menschen, die sich an der Verschwörung des 20. Juli beteiligt haben, so wie auch derer, die sich dagegen entschieden. Das Buch beginnt mit dem Widerstand vor dem Krieg, schildert dann die diversen Planungen zu einem Sturz des Regimes inclusive des Attentatsversuch vom März 1943. Dabei ist der Fokus nicht nur auf der militärisichen Ebene, sondern beschreibt auch die gesellschaftspolitschen Planungen für die Zeit nach Hitler, die Interaktionen mit zivilen Widerstandsgruppen. Das Buch ist vor allem ein Denkmal für die Widerstandskämpfer, die ermordet wurden, Fabian von Schlabrendorff schiebt sich nie selber in den Vordergrund. Man bekommt einen Eindruck von der Komplexität des Widerstandes, wieviel Menschen involviert waren, ganz jenseits von Graf Claus Schenk von Stauffenberg, der einmal im Jahr für die Feierlichkeiten zum 20. Juli aus der Mottenkiste gekramt wird, um dann mit allen anderen Beteiligten wieder vergessen zu werden.







: bakerman 12-05-2016, 21:58 | |
 
, .




:

, , .


 MirKnig.Su  2016